News & Berichte aus dem TuS Gildehaus 1906 e.V.

31.10.2020

Umsetzung der ab 2.11.2020 gültigen neuen Corona-Maßnahmen durch die Stadt Bad Bentheim und den TuS Gildehaus

Mail an alle Abteilungsleiter vom 31.10.2020
Hallo Abteilungs- und Gruppenleiter des TuS Gildehaus,

einige von Euch hatten schon angefragt, ob es bezüglich der ab 2.11.2020 geltenden Corona-Maßnahmen noch eine Mitteilung des Vorstands gibt.
Ich habe diesbezüglich auf die Stadt gewartet, um deren Umsetzung der neuen Verordnungen für diese Mitteilung berücksichtigen zu können.
Die Stadt musste wiederum auf die Umsetzung der Bundesverordnung im Niedersächsischen Landtag warten, der gestern Nachmittag erst getagt hat.
Daher habe auch ich erst gestern Abend und heute Morgen Mitteilung der Stadt bekommen, dass das Land Niedersachsen - und daran hält sich auch die Stadt Bad Bentheim - keine Einschränkungen der Bundesverordnung macht und daher die in Berlin verkündeten neuen Regelungen im Stadtgebiet 1:1  umgesetzt werden.

Das heißt für uns:

1. Ab Montag 2.11.2020 bis mindestens Ende November werden im Stadtgebiet sämtliche Sportplätze und Turnhallen für jeden Trainings- und Wettkampfbetrieb mit allen dazugehörigen Umkleiden, Duschen und Nebenräumen durch die Stadt gesperrt.

2. Gesperrt sind in dieser Zeit ausdrücklich auch
    - der TuS-Gymnastikraum an der Hengeloer Straße 8
    - die Boule-Halle am Romberg
    - das Vereinsheim am Romberg
    - der Clubraum unterhalb der alten Schwimmhalle im Mühlenbergstadion   
    - der Kraftraum in der Armin-Franzke-Halle.

3. Für den Individualsport (das heißt Sport von Einzelpersonen, evtl. gemeinsam mit einer weiteren Person oder gemeinsam mit Personen des eigenen Hausstands) bleibt die Laufbahn im Mühlenbergstadion von seiten der Stadt zugänglich und nutzbar.

Die Beschlüsse sind vonder Bundesregierung und den Länderchefs gefasst worden, um eine nationale Gesundheitsnotlage zu verhindern und es Familien und Freunden zu ermöglichen, sich unter Corona-Bedingungen in der Weihnachtszeit treffen zu können.
Ziel ist es, das Infektionsgeschehen aufzuhalten und die Zahl der Neuinfektionen wieder in die nachverfolgbare Größenordnung von unter 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche zu senken.
Die neuen Regelungen gelten ab dem 2. November und sind zunächst bis Ende des Monats befristet. Nach Ablauf von zwei Wochen werden Bund und Länder sich erneut beraten und notwendige Anpassungen vornehmen.

Der Vorstand bittet alle TuSler dringend, diese Beschlüsse im Sinne unser aller Gesundheit und Leben zu befolgen! Ausnahmen werden wir nicht zulassen! Zuwiderhandlungen werden wir und die Stadt verfolgen!

Man kann wie so oft unterschiedlicher Meinung über Art, Umfang und Richtigkeit dieser Beschlüsse sein. Die Stadt und wir als TuS Gildehaus möchten sie aber klar einhalten und keine Ausnahmen zulassen! Der Sportbetrieb wird bis auf den Individualsport vollständig für den genannten Zeitraum eingestellt!
Zustände überfüllter Krankenhäuser und überforderter Intensivstationen brauchen wir in Deutschland nicht.
Jeden von uns und unsere Familien kann Corona morgen treffen und die Aussicht, dann keine angemessene ärztliche und pflegerische Versorgung für uns selbst oder unsere Angehörigen mehr vorzufinden, sollte uns allen Ansporn genug sein, dies zu verhindern!

Für Rückfragen stehe ich wie immer jederzeit zur Verfügung!

Sobald sich Änderungen zum Inhalt dieser Mail ergeben, werde ich mich melden.

Bleibt alle gesund! Gemeinsam schaffen wir das!
 

Bernd Schulte-Westenberg
1. Vorsitzender

30.10.2020

Badepark ab 2.11.20 bis mindestens Ende November geschlossen

Aqua-Gymnastik muss leider ausfallen

Der Badepark teilt in einer Mail vom 29.10.2020 mit, dass der Badepark aufgrund des teilweisen Lockdowns vom 2.11.2020 bis mindestens Ende November gechlossen ist.
Aqua-Gymnastik im TuS Gildehaus kann daher nicht stattfinden.

17.09.2020

Mitgliederversammlung wird verschoben

Die ursprünglich für November 2020 vorgesehene Jahreshauptversammlung desTuS Gildehaus e.V. wird aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie verschoben. Das hat der geschäftsführende Vorstand beschlossen und dies mit dem Vereinsregisterregericht abgestimmt. Die Versammlung soll im Frühjahr 2021 stattfinden.

Wir haben die Situation intensiv und ergebnisoffen innerhalb der Vereinsgremien diskutiert. Dabei sind wir zu dem Entschluss gekommen, die Mitgliederversammlung ins Frühjahr 2021 zu verschieben und bis spätestens zum 30.06.2021 durchzuführen. Wir hoffen bis dahin auf weitere Lockerungen, so dass wir wie gewohnt die Versammlung in unserem Vereinsheim durchführen könnnen, was zurzeit aufgrund der vermeintlichen Teilnehmerzahlen und des eingeschränkten Platzangebots bei Abstandhaltung nicht möglich wäre.

Als Alternative wäre rechtlich auch eine virtuelle Versammlung, also eine Videokonferenz möglich gewesen, die wir jedoch als Alternative für wenig geeignet halten. Wir hoffen, dass wir die Versammlung im kommenden Jahr als Präsenzveranstaltung im gewohnten Rahmen durchführen können.

Die gewählten Vorstandsmitglieder haben sich alle bereit erklärt haben, bis zur nächsten Mitgliederversammlung das Amt fortzuführen. Wir hoffen auf Verständnis für diese Entscheidung.

Bernd Schulte-Westenberg
1. Vorsitzender

30.06.2020

Schon zum 3. Mal: Frauen-Aktiv-Tage auf Langeoog vom 08.-11. Mai 2021

Der TuS Gildehaus freut sich über Anmeldungen

Zum dritten Mal bietet der TuS Gildehaus unter der Leitung von Karina Vosskötter eine Fahrt auf die Nordsee-Insel Langeoog an.

Gemeinsam wollen wir bei Beach-Walking, Spaziergängen und mit dem Fahrrad die Insel erkunden.Weiter Sportangebote können im Sportzentrum bzw. Kurmittelhaus getestet werden. Außerdem besteht mit der Kurkarte die Möglichkeit täglich für 1½ Stunden das Schwimmbad zu besuchen.

Die Kosten für die Fahrt von Samstag, 08.05. bis Dinstag,den 11.05.2021 betragen:
330,00 €uro für TuS-Mitglieder
355,00 €uro für Nichtmitglieder

Darin enthalten sind
- Kosten der Hin- und Rückreise nach Bensersiel in Fahrgemeinschaften
- Fähre Bensersiel – Langeoog und zurück
- Gepäcktransport von Bensersiel zum Bahnhof auf Langeoog und zurück
- drei Übernachtungen im Haus Meedland incl. Vollpension und Wäschepaket
- Kurtaxe
- Sportangebote

Die Teilnahmegebühr ist zahlbar bis zum 30. März 2021 auf das TUS Gildehaus IBAN Konto DE68267500010003005444 bei der Kreissparkasse Nordhorn.

Mit der Anmeldung wird eine Anzahlung von 75,00 €uro fällig.



 

Hier geht es zur Anmeldung

12.05.2020

Mühlenbergstadion und Sportanlage Romberg für Trainingsbetrieb unter Auflagen ab Mittwoch, 13.5.2020 wieder geöffnet

Liebe Sportler,
nach den Vorgaben des Landes Niedersachsen, des Niedersächsichen Fußballverbands und des Niedersächsischen Leichtathletikverbands sowie unter Aufhebung der Sperrungen der Außensportanlagen durch die Stadt Bad Bentheim, gibt auch der Vorstand des TuS Gildehaus ab morgen, Mittwoch, dem 13.5.2020 den Trainingsbetrieb auf den Freisportanlagen des Mühlenbergstadions und der Sportanlage am Romberg unter nachfolgend dargestellten und in der Anlage beigefügten Auflagen wieder frei:

1. Verhaltens  Hygiene und Trainingsregeln für alle Sportler*innen des TuS Gildehaus während der Corona-Pandemie

Alle Sportler und alle Übungsleiter haben sich an die Verhaltensregeln des TuS Gildehaus während der Corona-Pandemie zu halten. Diese beinhalten neben allgemeinen Regeln grundsätzliche Hygenieregeln sowie Regeln für den Sport- und Trainingsbetrieb. Diese stehen hier zum Download bereit! Daher bitten wir Euch, diese intensiv zu lesen und zu verinnerlichen.

Übungsleiter haben beim Training mit Gruppen und Mannschaften in der Corona-Zeit eine erhöhte Verantwortung. Insbesondere müssen sie auf die Umsetzung aller hier genannten Regeln achten, um einen ordnungsgemäßen Sportbetrieb zu gewährleisten.
Die von uns zusammen gestellten Regeln sind nicht von uns ausgedacht, sondern von Behörden und Sportverbänden so vorgeschrieben und wirklich bei jedem Training zu beachten. Insbesondere die Abstandsregel von 2 Metern ist vor, während und nach dem Sportbetrieb - also beim Betreten der Anlage - während des Sports und beim Verlassen der Anlage zu beachten!

Wir müssen damit rechnen, dass das Ordnungsamt oder auch die Polizei auf den Sportgeländen Kontrollen macht und Sportbetrieb sofort untersagt oder einstellt, wenn die Grundregeln der Corona-Phase nicht beachtet werden!

Also: Übungsleiter und Sportler: die anliegenden Verhaltensregeln unbedingt lesen und immer beachten! Übungsleiter: Lest am besten in der ersten Trainingsstunde diese Verhaltensregeln vor oder verteilt sie an alle Sportler! Wenn Eure Sportgruppe oder einzelne Mitglieder davon diese Regeln nicht bereit sind einzuhalten,  müsst ihr den Trainingsbetrieb beenden und für das Verlassen der Sportanlage sorgen!

2.  Kontaktloser Sport im Freien

Mit dieser Vorlage, die ihr ebenfalls im Download hier findet,  werden die wichtigsten Regeln noch einmal zusammen gefasst.

Beide Versionen der Verhaltensregeln werden auch sowohl am Mühlenbergstadion als auch am Romberg mehrfach öffentlich ausgehängt.

3. Anwesenheitslisten

Für jedes Training und jede Zusammenkunft von Sportlern müssen in der Corona-Zeit Anwesenheitslsiten gefertigt werden.
Wir haben dafür sowohl eine Excel-Version für Eure PC's als auch ein pdf-Formular zum Ausdrucken und zum Download vorbereitet. Diese könnt ihr verwenden - müsst es aber nicht. Ihr könnt auch eigenen handschriftliche Zettel machen oder die Teilnehmer der jeweiligen Trainingseinheiten anderweitig festhalten. Wichtig ist nur, dass dies erfolgt, denn wir sind bei einem Corona-Verdachtsfall meldepflichtig und müssen dann dem Gesundheitsamt nachweisen können, mit welchen anderen Sportlern der Corona-Infizierte Kontakt hatte bzw. gemeinsam trainiert hat.

Die Abteilungen haben in eigener Regie dafür zu sorgen, dass diese Listen immer geführt und zum jederzeitigen Abruf aufbewahrt werden. Wir raten den Abteilungen dazu, diese Listen von einer zentralen Person sammeln und aubewahren zu lassen.

Allgemeines

Der Vorstand des TuS Gildehaus bittet eindringlich darum, diese Regeln einzuhalten, um einen guten und sicheren Trainingsbetrieb ohne neue Corona-Infektionen zu gewährleisten.

Leider dürfen wir zurzeit nur den Sport unter freiem Himmel - und diesen auch nur auf unseren Sportanlagen (also nicht im Bürgergarten, auf der Straße oder sonstwo) zulassen. Wird hoffen auf baldige Erweiterung auch auf Turnhallen, Gymnastikräume etc. und melden uns sobald dies möglich ist.

Nur wenn alle die Regeln befolgen hat der Sport unter diesen Bedingungen eine Chance. Wenn jeder macht was er will und nicht auf die Übungsleiter hört, wird der Trainingsbetrieb sicher schnell wieder verboten.

Der Vorstand hat alles getan, was zur Beachtung der Regeln nötig ist.
Beide Toiletten, die zurzeit nutzbar sind (Mühlenberg Aussentoilette - Romberg Toilette Kabine 1) sind mit Seifenspendern und Papierhandtuchhalter ausgerüstet und sollen insbesondere auch zum Händewaschen dienen.
Beide Toiletten werden ab sofort regelmäßig gereinigt. Sollte dies nicht erfolgen, bitten wir um Meldung.

Desinfektionsmittel wurde beschafft und an die Abteilungsleitungen, die jetzt Training aufnehmen, herausgegeben. Wir werden auch zentral über die Geschäftsstelle für Nachschub sorgen.
Leider ist das Aufstellen von Desinfektionsspendern auf öffentlichen Anlagen nicht zugelassen, weil Kinder damit Blödsinn machen können (ist auch in Schulen und Kindergärten verboten).

Der Clubraum am Mühlenberg, das Vereinsheim am Romberg und auch die Terrassen etc. müssen den Vorschriften nach gesperrt bleiben und dürfen auch nicht "für ne Kiste Bier" genutzt werden. Die Sportgelände sind für den Sport direkt zu betreten und nach dem Training sofort wieder zu verlassen. Das ist Vorschrift. Leider müssen wir auf die Einhaltung zurzeit bestehen. Wir hoffen auf baldige Lockerung dieser Vorschriften.

Wir wünsche Euch alle viel Spaß bei Eurem Sport! Lasst uns alle gemeinsam daran arbeiten, dass alles vorschriftsgemäß und problemlos läuft. Meldet Euch, wenn ihr Fragen habt.

Ansonsten: Bleibt gesund und lasst uns gemeinsam darauf hoffen, dass wir schon bald wieder Sport unter Normalbedingungen treiben können.

Liebe Grüße
Für den Vorstand des TuS Gildehaus
Bernd Schulte-Westenberg
1. Vorsitzender