30.06.2020

Schon zum 3. Mal: Frauen-Aktiv-Tage auf Langeoog vom 3.-6. Oktober 2021

21.03.2020

Basketball-Bundesligaclub ALBA-Berlin bietet „ALBAs tägliche Sportstunde"

06.12.2019

Danke an die Kreissparkasse für viele Jahre Sportförderung

06.12.2019

Jahresabschlussabend des TuS

17.10.2019
13.08.2019

Neu im TuS Gildehaus: Schwimmtraining für Triathleten

ASV Altenlingen : TuS 4 : 2 ( 1 : 2 )

                                   ASV Altenlingen              : T uS                     4 : 2       ( 1 : 2 )

 

Tore:                0 : 1                                  D. Troshani                   2‘

                        0 : 2                                   D. Salkovic                  5‘

                        1 : 2                                                                       39‘

                        2 : 2                                                                       61‘

                        3 : 2                                                                       80‘

                        4 : 2                                                                       93‘

 

Beim ASV Lingen hatte der TuS am Ende mit 4 : 2 das Nachsehen.

Dabei fing das Spiel für die Gildehauser so gut an ! Nach frühen Toren in der 2. Minute und der 5 Minute ging man schnell mit 0 : 2 in Führung. Nach einer schönen Kombination von D. Zwafing und D. Salkovic war es D. Troshani der zum 0 : 1 traf und und nach einem schnellen Angriff war es D. Salkovic der den TuS mit 0 : 2 in front brachte. Weiter ließen sich die Hausherren nicht mehr überraschen . Man hat sich dann besser auf den TuS eingestellt. Es folgte nun ein offenes Spiel. Die Gildehauser strebten danach das Ergebnis auszubauen und die Lingener bemühten sich um eine Resultatsverbesserung zu erreichen. Bei dem insgesamt schnellen Spiel unterliefen beiden Mannschaften doch einige Fehlpässe oder bei manchen Dribblings Ballverluste. So ein Gildehauser Ballverlust brachte nach einem schnellen Angriff in der 39 Minute den Anschlußtreffer zum 1 : 2 für den ASV Lingen. Die Lingener verstärkten nun den Druck um noch vor der Pause zum Ausgleich zu kommen. Die Gildhauser hielten aber dagegen und mit 1 : 2 ging es in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel musste sich der TuS den Bemühungen der Hausherren um zum Ausgleich zu kommen entgegenstellen. Die Gildehauser bemühten sich den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen durch eigene Angriffe. Aber hier unterliefen im Mittelfeld und Angriff doch einige Abspielfehler oder beim Drbbling Ballverluste.

So in der 61 Minute in Ballbesitz kommend kamen über einen nun folgenden Angriff die Lingener in der 61 Minute zum 2 : 2 Ausgleich. Jetzt ging das Spiel in die Entscheidende Phase. Es dauerte bis zur 80. Minute in der die Lingener nach einem Gildehauser Abwehrfehler mit 3 : 2 in Führung gingen. Nun waren die Gildehauser gefordert und verstärkten ihre Angriffsbemühungen. So hatte T. Heddendorp in der 84 Minute im Nachschuß den Ausgleich auf dem Fuß aber Lingens Torhüter konnte mit einer tollen Reaktion mit dem Fuß abwehren und den Ausgleich verhindern. Der TuS warf alles nach vorn. durch die gelockerte Abwehr erzielten die Lingener bei einem Konter in der 93 Minute das 4 : 2 und besiegelten die Gildehauser Niederlage.

Insgesamt eine unnötige Niederlage , weil man nach der frühen Führung das flüssige Kombinationsspiel vernachlässigte und manchmal im Dribbling zu eigensinnig versuchte mit dem Ball den Gegner auszuspielen und den Mitspieler nicht im Blick hatte.

 

Der TuS spielte in folgender Aufstellung:

 

                                                                     T.Wittrock

          A. Horstjann                         C. Hardt                   S. Brandt                N. Brandt

                              T. Kl. - Höötmann                                            T. Egbers

                 D. Salkovic                                 T. Heddendorp                               D. Troshani

                                                                                                                           ( 73‘ F. Lemberg )

                                                                                 D. Zwafing

 

TuS : FC 47 Leschede 1 : 0 ( 0 : 0 )

                                              TuS              :               FC 47 Leschede              1 : 0    ( 0 : 0 )

 

            Tore             1 : 0                     D. Salkovic           77‘

 

Dem TuS, der vor dem Spiel gegen FC Leschede noch im Tabellenkeller stand, gelang ein wichtiger Sieg. Wenn am Ende auch mit 1 : 0 sehr knapp.

In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften mehr oder weniger. Die Abwehrreihen beider Mannschaften ließen kaum etwas Nennenswertes zu, so daß beide Torhüter keine ernsthaften Prüfungen bestehen mußten. Die Gildehauser Angreifer bemühten sich um ein schnelles Angriffsspiel, verzettelten sich aber manchmal beim Dribbling und die gegnerischen Abwehrspieler konnten den Angriff unterbinden. So blieb es bis zur Pause torlos.

Nach dem Seitenwechsel zunächst das Gleiche Bild. Es lief alles auf ein Geduldsspiel hinaus. Dann aber in der 53 Minute eine Schrecksekunde für den TuS als bei einem Lescheder Angriff der ballführende Stürmer aus ca. 20 m mit seinem Schuß die Latte des Gildehauser Tores traf. Danach nahmen die Gildehauser immer mehr das Spielgeschehen an sich, weil die Lescheder in der eigenen Hälfte das Mittelfeld verstärkt besetzten, um dann gegen die aufgerückte TuS Mannschaft über Konter zum Erfolg zu kommen. Die Gildehauser gaben sich keine Blöße und mußten im Angriff geduldig bleiben. Dies trug in der 77 Minute ihre Früchte als D, Salkovic einen Angriff des TuS mit dem Torschuß abschloß und zur 1 : 0 Führung traf. Nun galt es den knappen Vorsprung zu verteidigen und eventuell noch auszubauen bei möglichen Konterversuchen. Die Gäste aus Leschede versuchten nun dagegen zu halten. Es gab für sie noch 2 bis 3 Eckbälle die die TuS Abwehr klären konnte. Auch ein bis zwei Strafstöße, die in der TuS Abwehr hängen blieben oder über das Tor gingen. In der Schlußminute nochmal ein Freistoß vor dem Gildehauser Strafraum. Hier rettete TuS Torhüter Wittrock mit einem tollen Reflex per Fußabwehr und hielt mit seiner Glanztat das 1 : 0 für den TuS fest.

Alles in allem ein knapper aber verdienter Sieg der Gildehauser

 

Der TuS spielte in folgender Aufstellung:

 

                                                                   T.Wittrock

                 C. Hardt                     S. Brandt                      T. Kl-Höötmann                                    O. Lammers

                         T. Heddendorp                       D. Zwafing                                            N. Brandt

                                                                                                                                     ( 46‘ A. Horstjann )

                             D. Salkovic                               R. Lange                                            D. Troshani

                    ( 94‘ J. Ter Horst )                       (87‘ F. Lemberg )