Tischtennis

Informationen

Der europäische Tischtennissport hat seinen Ursprung in England. Auf der Insel wurde 1900 der erste Verein gegründet. Die Schläger wurden mir Schmirgelpapier, Kork bzw. Wildscheingewebe beklebt. Im Gegensatz zum "Ping-Pong" gab es eine revolutionäre Neuerung. Beim Tischtennis muß der Ball beim Aufschlag zunächst auf der eigenen Hälfte des Tischtennistisches aufschlagen bevor er auf die Gegenseite aufkommt.

In Deutschland wurde die erste Meisterschaft 1907 in Berlin ausgetragen. Der Deutsche Tischtennisbund wure 1925 gegründet.

Seit der Saison 1966/1967 spielen die Herren in einer Bundelsliga, die Damen starten fünf Jahre später.

Dem Deutschen Tischtennisbund gehören heute fast 10000 Vereine mit rund 670000 Mitgliedern an. Gespielt werden Damen- Nachwuchs- und Herreneinzel, Damen-, Nachwuchs-  und Herrendoppel sowie gemischtes Doppel. Im letzten Jahr nahmen ca. 50000 Mannschaften am Spielbetrieb teil.

Tischtennis wird sowohl als Hobby als auch als Meisterschaftssport betrieben. Trotz das sich die Spielweise unterscheidet, verbindet beide Sportarten der Spaß an der Bewegung und die Geselligkeit. 


Ansprechpartner

Name: Hermann Zandmann
Funktion: Abteilungsleiter
Telefon: 05924/783848
E-Mail: Hermann.Zandmann@gmx.de

Trainingszeiten

ab 02.08.2016

Dienstags 18.30 - 19.30 Uhr Schüler/ Jugend Herbert Hoolt
Dienstags 19.30 - 20.15 Uhr Schüler/Jugend/ Damen/Herren Herbert Hoolt
Dienstags 20.15 - 22.00 Uhr Damen/Herren Heinz-Gerd Kokkelink
Donnerstags 18.15 - 20.00 Uhr Schüler/ Jugend Herbert Hoolt
Donnerstags 20.00 - 22.00 Uhr Damen/Herren n.n.
Freitags 18.00 - 19.45 Uhr Schüler/ Jugend Pascal Niehaus
Freitags 18.00 - 21.00 Uhr Hobbyspieler Heinz-Gerd Kokkelink