News & Berichte aus der Badmintonabteilung

1. Mannschaft

Verbandsklasse

Der Saisonstart als Aufsteiger in die Verbandsklasse verlief für die Gildehauser "Erste" holprig und stotterig. Denn mit Jens Giese, Karen Lammering und Lisa Olde Meule, später auch noch Tim Olde Meule fehlten gleich an den ersten drei Spieltagen wichtige Stammkräfte und Leistungsträger. Und so hatte das Team um Mannschaftsführer und Abteilungsleiter Friedhelm Kummrow am ersten Spieltag zu Hause in der Bentheimer Schürkamphalle gegen Delmenhorst FC 2 und BC82 Osnabrück 2 gleich jeweils mit 2:6 das Nachsehen. Am 25. September in Wilhelmshaven hieß es am Ende 1:7 gegen den gastgebenden SVC und 0:8 gegen Post SV Leer. Die ersten wichtigen Punkte für den Klassenerhalt konnten dann am 23. Oktober im südemsländischen Osterbrock eingefahren werden. Der Grafschafter Lokalrivale TUS Neuenhaus 1 wurde mit 5:3 auf Distanz gehalten, und gegen Ausrichter SC Osterbrock 1 hieß es am Ende 4:4 Unentschieden. Diese ersten drei Punkte liefern die berechtigte Hoffnung, dass sich das Team im Laufe der Saison weiterhin nach oben arbeiten kann, auch wenn man sich derzeit mit Rang sieben begnügen muss. Bis zu den nächsten Begegnungen wird sich der Kader jedoch wieder langsam komplettieren, und lediglich die Jugendliche Lisa Olde Meule fällt verletzungsbedingt noch bis Anfang 2017 aus.

Die diesjährige Gildehauser 1. Badminton Mannschaft setzt sich aus folgenden Spielerinnen und Spielern zusammen:
Bettina Koonert, Katerina Schulte, Karen Lammering, Lisa Olde Meule, Jens Giese, Ivo Dousi, Niek Aveskamp, Michael Vette, Frank Olde Meule, Friedhelm Kummrow, Tim Olde Meule.

Die „Reserve“ tritt in dieser Saison in schon fast altbewährter Besetzung in der Kreisliga an. Einzige Ausnahme ist der breitere Kader. Denn mit Jonas Rehkop, Rudi Weber, Roland Ma, Niels te Lindert, Luc Huisman, Christoph Tangenberg und Paul Mekes stehen sieben Herren zur Verfügung. Die Damenriege bilden Vanessa Thole, Nena Lange, Lisa Vordermark und die neue Mannschaftsführerin Karin Vette. Saisonziel: Ganz oben mitspielen.

Am ersten Spieltag in der Nordhorner Kreissporthalle im September gab es einen deutlichen 7:1 – Erfolg gegen SV Veldhausen 3 und leider ein äußerst unglückliches 2:6 gegen TUS Neuenhaus 2. Dabei gingen sage und schreibe sechs von acht Spielen im dritten Satz (!) an die Dinkelstädter. Der folgende Spieltag am 23. Oktober in Lingen verlief mit 7:1 gegen Gastgeber SUS Darme 2 und 6:2 gegen Sparta Werlte relativ glatt. TUS 2 liegt mit 6:2 Punkten auf Platz zwei. Lediglich das junge 2. Team des FC Schüttorf 09 ist mit vier Siegen noch ungeschlagen.

2. Mannschaft

Kreisliga

Nena Lange und Lisa Olde Meule gewinnen

Bezirksmeisterschaften in Nordhorn Anfang September

Lisa Olde Meule gewinnt mit Aron Lang vom SV Veldhausen den Mixed Wettbewerb in der Altersklasse U17.
Verletzungsbedingt verzichtete Lisa jedoch auf einen Start in den beiden anderen Disziplinen.

Nena Lange gewinnt das Einzel bei den Mädchen U19.
Im Doppel wird Nena mit Partnerin Phyllis Köhler vom FC Schüttorf 09 dritte.
Im Mixed wird Nena mit Niklas Unke vom SV Veldhausen sechste.

B- Rangliste Einzel

am 21. August in Schüttorf

Lisa Olde Meule gewinnt die B-Rangliste im Einzel bei den Mädchen U19.
Im Finale stand ihr Phyllis Köhler vom FC Schüttorf 09 gegenüber.
Lisa behielt hier mit 21:10 und 21:10 klar die Oberhand und konnte diesen Wettbewerb somit für sich entscheiden.

A-Rangliste Doppel und Mixed

am 11. und 12. Juni in Peine

Ergebnisse vom 11. und 12. Juni der TUS Teilnehmerinnen.

Doppel
U17 – Dritter Platz: Lisa Olde Meule mit Lea Rottstege (Polizei SV Bremen)
U15 – Fünfter Platz: Jarna Schepers mit Marie Frese (SV Veldhausen)

Gemischtes Doppel
U19 – 15. Platz: Nena Lange und Daniel Börner (TUS Bergen)
U17 –  6. Platz: Olde Meule und Aron Lang (SV Veldhausen)
U15 – 14. Platz: Jarna Schepers und Mika Scharitzke (SG Penningsehl)

Ein toller Erfolg für Lisa Olde Meule nach langer Verletzungspause. Sie triumphierte in allen vier Begegnungen und gewann am 29. Mai die A-Rangliste bei den Mädchen U17 in Isernhagen. Im kräftezehrenden Dreisatzendspiel gegen Finnja Neubert aus Altwarmbüchen stand es am Ende 21:19, 18:21 und 21:12. Durch diesen Erfolg hat sich Lisa wieder überglücklich und eindrucksvoll zurückgemeldet. Nena Lange hatte bei den U19er Damen etwas Pech und eine schwere Auslosung erwischt. Am Ende sprang Rang 11 für sie heraus. Schwester Jarna Schepers musste sich tags zuvor bei den U15er Mädchen mit Rang 15 begnügen.

Lisa Olde Meule gewinnt 3. A-Rangliste

am 29. Mai in Isernhagen

Ergebnisse der TUS Teilnehmer vom 28.Mai in der Schürkamphalle in Bad Bentheim. Diese 3. C-Rangliste im Einzel wurde durch unsere Abteilung ausgerichtet:

Anna Weber U17 – 1. Platz
Sandra Jablonski U19 – 2. Platz

C-Rangliste Einzel U9 - U19

Schürkamphalle in Bad Bentheim

Turnier in NL – Hoofdorp

mit Lisa Olde Meule

Lisa Olde Meule hat Mitte Mai nach ihrer langen Verletzungspause wieder an einem hochklassigen Turnier in Hoofdorp teilnehmen können. Gleich im ersten Spiel musste Lisa gegen die aktuelle niederländische Nummer eins antreten und hatte zweimal mit 15:21 das Nachsehen. 
Auch die zwei nachfolgenden Begegnungen gegen niederländische Spitzenspielerinnen hatten es ins sich und Lisa, logischerweise noch nicht im Vollbesitzer ihrer Kräfte, musste sich zweimal knapp im dritten Entscheidungssatz geschlagen geben. Unterm Strich konnte Lisa mit der gezeigten Leistung jedoch sehr zufrieden sein. Der Blick geht jetzt wieder zuversichtlich nach vorne.

B-Rangliste Einzel

Ende April in Schüttorf

Bei der B-Rangliste Einzel am 30.04. vertrat lediglich Jarna Schepers die TUS-Farben. Im Finale musste sich Jarna bei den Mädchen U15 gegen ihre langjährige Doppelpartnerin Marie Frese aus Veldhausen geschlagen geben. Dennoch eine schöner Erfolg für sie.

A-Rangliste Doppel und Mixed in Nordhorn

23. und 24. April in Nordhorn

Beim 1. A-Ranglisten Doppel- und Mixedturnier am 23.und 24. April in Nordhorn belegten die TUS-Teilnehmerinnen  folgende Platzierungen.
 
Mädchendoppel U17
5. Platz  Lisa Olde Meule und Lea Rottstege (PSV Bremen)

Mädchendoppel U15
7. Platz  Jarna Scheper und Marie Frese (SV Veldhausen)
Gemischtes Doppel U17
7. Platz  Lisa Olde Meule und Aron Lang (SV Veldhausen)

Gemischtes Doppel U15
10. Platz  Jarna Schepers und Mika Scharitzke (SG Pennigsehl)

B-Rangliste Doppel und Mixed

Anfang April in Neuenhaus

Am 9. und 10. April veranstaltete der TUS Neuenhaus die B-Rangliste im Doppel und Mixed. Die Gildehauser Spielerinnen schnitten wie folgt ab.

Mädchendoppel U19
4. Platz Sandra Jablonski und Sandra Olde Meule

Mädchendoppel U15
1. Platz Jarna Schepers und Marie Frese (SV Veldhausen)

Gemischtes Doppel U15
2. Platz Jarna Schepers und Mika Scharitzke (SG Penningsehl)

2. Mannschaft in der Kreisliga

Spieltage vom 24. Januar in Salzbergen und 31. Januar 2016 in Bentheim

Ergebnisse vom 24. Januar 2016:
4:4 gegen VFL WE Nordhorn
7:1 gegen FC Schüttorf 09 II

Ergebnisse vom 31. Januar 2016:
4:4 gegen TSV Georgsdorf
5:3 gegen SV Veldhausen 3

 ... bedeutet nach 16 Spieltagen Platz 5 mit 16:16 Punkten !

Die erste A- und C-Rangliste 2016

Am 9. und 10. Januar in Neuenhaus und Bemerode

Ergebnisse A in Bemerode:
  5. Platz Lisa Olde Meule / U17
  9. Platz Nena Lange / U19
15. Platz Tim Olde Meule / U19
16. Platz Jarna Schepers / U15

Ergebnisse C in Neuenhaus:
 3. Platz Sandra Jablonski / U19
 6. Platz Maurice Everding / U17

Als einzige Tus-Teilnehmerin nahm Lisa Olde Meule am 28. Dezember an diesem hochklassig und mit internationalen Top-Spielern besetztes Turnier teil. Gleich zu Anfang bekam Lisa es mit der Spanierin Elena Andrue und der Engländerin Phoebe Moore zu tun und zog jedoch in beiden Begegnungen mit jeweils 12:21 und 12:21 den Kürzeren.

Internationales Turnier in Hoensbroek

Lisa Olde Meule in Belgien dabei

31.01.2016

Badminton: 1. Mannschaft vorzeitig MEISTER - und das als Aufsteiger !

2 Unentschieden am 31. Januar in Wildeshausen.
Aber schwere Knieverletzung bei Lisa Olde Meule trübt die Stimmung.

Ergebnisse vom 31. Januar 2016 in Wildehausen:
4:4 gegen den SC Wildeshausen
4:4 gegen Blau-Weiß Ramsloh

Durch die unerwartete Niederlage des ärgsten Verfolgers aus Bad Essen gegen Hasbergen, ist der 1. Badminton Mannschaft des TUS Gildehaus die Meisterschaft in der Bezirksliga bei fünf Punkten Vorsprung auf Rang zwei nicht mehr zu nehmen. Am 21. Februar stehen die letzten beiden Spiele zu Hause in der Bentheimer Schürkamphalle noch auf dem Programm. 

Allerdings verletzte sich Lisa Olde Meule an diesem Sonntag am Knie, so das sie mit ihrem Vater Frank umgehend das Wildeshausener Krankenhaus aufsuchen musste. Die weitere Diagnose folgt in den nächsten Tagen. Dadurch war die Stimmung - trotz Meisterschaft und Aufstieg - etwas verhalten. Alle hoffen nun auf Lisa`s baldige Genesung.
 

Mittlerweile ist das der dritte Ausfall, den die "Erste" zu verkraften hat. Bekanntlich hat sich Tim Olde Meule letzte Woche beim Training einen Kreuzbandriss zugezogen, und Michael Vette ist aufgrund eines unglücklichen Rippenbruches weiterhin nicht einsatzbereit.
 

Trotz dieser Ausfälle und Schwächungen hat sich das Team um Mannschaftsführer Friedhelm Kummrow dennoch als Aufsteiger in der Bezirksliga behauptet und durchgesetzt. Der nun errungende Titel und der damit verbundene Aufstieg in die Verbandsklasse hatte wirklich keiner vor Saisonbeginn vorhersehen können und darf als großer Erfolg gewertet werden.
 

Ergebnisse vom 24. Januar 2016 in Veldhausen:
5:3 gegen Hasberger BC I
6:2 gegen BC 82 Osnabrück II

Tim Olde Meule - Spieler der Ersten - verletzte sich diese Woche schwer im Training und zog sich einen Kreuzbandriss zu. Er wird bedauerlicherweise nun lange Zeit fehlen und nicht spielen können. Wir wünschen Tim gute Besserung und einen hoffentlich komplikationsfreien Heilungsprozess.

17.12.2015

Schleifchenturnier am 17. Dezember 2015

Schüler, Jugendlich und Senioren in der Armin-Franzke-Halle

Ergebnisse Schleifchenturnier traditionsgemäß am letzten Donnerstag vor Weihnachten.

Siegerin bei den Schülern und Jugendlichen: Anna Weber

Siegerin bei den Senioren: Lisa Olde Meule

 

 

11.11.2015

Badminton: Zweite Mannschaft ersatzgeschwächt …

... am 08. November in Georgsdorf

4:4 gegen des TSV Georgsdorf

3:5 gegen SV Veldhausen 3

8. Platz nach 8 Spieltagen und 6 : 10 Punkte

02.11.2015

Badminton: 40 Jahre Badminton im TUS Gildehaus !

Jubiläumsfeier in der Schürkamphalle am 1. November

Die Badminton Abteilung des TUS Gildehaus ist in diesem Jahr 40 Jahre alt geworden. Und zu diesem Jubiläum ist die Abteilung am Sonntag, den 1. November in der Bentheimer Schür- kamphalle zusammengekommen. Dabei sollten das Spiel mit dem Federball und das gesellige Zusammen- sein mit Kaffee und Kuchen sowie Salat und Bockwurst keineswegs zu kurz kommen. Das breit ausgelegte Archiv lieferte erwartungsgemäß sehr viel Gesprächsstoff „über die alten Zeiten“ und bot reichlich Anlass, Anekdoten, Geschichten und Highlights von früher nochmals frisch in Erinnerung zu rufen. Jene Sammlung wurde schon durch Armin Franzke äußerst akribisch und sorgfältig mit vielen Zeitungsberichten und etlichen Fotos zusammengestellt.

Abteilungsleiter Friedhelm Kummrow skizzierte zu Beginn nochmals den Werdegang der Abteilung und erinnerte an das „Gründungsjahr 1975“, machte aber auch schnell einen Schwenk in die Gegenwart und verwies auf erfreuliche sportliche Ereignisse in 2015, wie zum Beispiel den Aufstieg der 1. Mannschaft in die Bezirksliga oder einige sehr gute Turnier- und Ranglistenergebnisse bei den Schülern und Jugendlichen. Ferner ging ein großes Dankeschön an alle Ehrenamtliche und Helfer.

Vereinsvorsitzender Bernd Schulte-Westenberg gratulierte gemeinsam mit dem 2. Vorsitzenden Rainer Tibbe und wünschte der Abteilung für die Zukunft weiterhin viel Erfolg.

Als Ehrengast konnte hingegen Heidi Wieking begrüßt werden, die mit ihren Kegelschwestern aus Gildehaus vor 40 Jahren das „Federballspiel“ quasi publik machten. Anfangs in der alten Turn- halle, später im Kloster Bardel. Freudig berichtete Heidi nochmals von den Anfängen und den damaligen Herausforderungen.

Bekanntlich übernahm Armin Franzke 1977 das Zepter. Die dann folgende Entwicklung und der rasante und kometenhafte Aufstieg der gesamten Abteilung, mit vielen überregionalen und bundesweiten Erfolgen, suchten jahrelang seinesgleichen in ganz Badmintondeutschland. In jener Zeit wurde sogar der respektvolle Begriff „Gildehauser Modell“ kreiert und war in aller Munde.

Und die auch heute noch aktiven Katerina Schulte (geb. Kadlec)  und Bettina Koonert (geb. Schütmann) erspielten sich in der Saison 1995 / 1996 mit dem damaligen Regional- ligateam den Aufstieg in die 2. Bundesliga. „Großer Bahnhof“ dann am 28. Januar 96 mit 300 geladenen Gästen und toller Stimmung in der Gaststätte Hewado. Armin Franzke wurde an diesem Abend vom TUS Vorstand zum Ehrenmitglied ernannt.        

Seit den 70er Jahren ist im Übrigen auch schon Herbert Konjer zuverlässig dabei und wird somit als unser „Dienstältester“ geführt.

Der komplette Werdegang ist detailliert auf unserer Website unter der Rubrik „Geschichte“ nachzulesen.