News & Berichte aus der Tischtennisabteilung

Einladung zur Spartenversammlung 2016

 

An alle Abteilungsmitglieder und Eltern der Nachwuchsspieler,

hiermit laden wir euch zu der diesjährigen Spartenversammlung der Tischtennisabteilung des TuS Gildehaus ein. Sie findet statt

am Sonntag, den 08.05.2016 um 15:00 Uhr

 

Tagesordnung:

01.   Begrüßung und Eröffnung

 

02.   Genehmigung des Protokolls der letzten Spartenversammlung

 

03.   Kurzbericht Meisterschafts-/Pokalspielbetrieb

a.     Senioren (Uwe Voort, Detlef Korthaneberg, Reinhard Kroll)

b.     Jugend (Tom Meendermann, Herbert Hoolt)

c.     Schüler  (Herbert Hoolt)

d.     Schüler B (Pascal Niehaus)

 

04.   Kurzbericht Turniere

a.     Kreismeisterschaften 2015 (Herbert Hoolt)

b.     Bezirksmeisterschafen 2015 (Herbert Hoolt)

c.     Landesmeisterschaften 2015 (Herbert Hoolt)

d.     Bezirksvergleichskampf Schüler (Herbert Hoolt)

e.     Kreisrangliste 2016 (Herbert Hoolt)

f.      Mini Meisterschaften Ortsentscheid (Detlef Korthaneberg)

g.     Mini Meisterschaften Kreisentscheid (Nele Wichert)

 

05.   Training/Abteilungsentwicklung

a.     Nachwuchstraining (Herbert Hoolt)

b.     Hobbytraining (Heinz-Gerd Kokkelink)

 

06.   Mannschaftsmeldungen/Aufstellungen

a.     Senioren (Uwe Voort)

b.     Jugend/Schüler  (Herbert Hoolt)

 

07.   Geplante Aktivitäten 2014/2015

a.     Stadtmeisterschaften

b.     Saisonabschluss TT Abteilung (Heinz-Gerd Kokkelink)

c.     Jubiläumsfeier TT Abteilung (Uwe Voort)

 

08.   Sonstiges

a.     Wahl des Abteilungsleiters

 

09.   Verschiedenes

 

Anträge und Anregungen sind bis spätestens 14 Tage vor der Spartenversammlung schriftlich beim Abteilungsvorstand einzureichen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Abteilungsvorstand Tischtennis TuS Gildehaus

 

Detlef Korthaneberg

Abteilungsleiter

 

Abteilungsrundschreiben Saison 2015/2016

 

An alle Aktiven der Tischtennisabteilung

 

Die Saison neigt sich dem Ende zu und wir können jetzt schon auf eine sehr erfolgreiche Spielzeit zurückblicken. Neben dem guten Abschneiden der ersten Herren in der 2. Bezirksklasse sind die Ergebnisse im Nachwuchsbereich herausragend.

Das erste Schülerteam konnte die Meisterschaft in der Bezirksliga feiern und die zweite Schüler ist das beste Team in der Kreisliga. Auch die dritte Mannschaft  und die B-Schüler spielen in dieser Saison stark auf.

Die Jugend steht der Zeit auf einen sehr guten Mittelfeldplatz in der Bezirksklasse. Auch das dritte Herrenteam konnte in dieser Spielzeit mal wieder Punkte einfahren. Lediglich das zweite Herrenteam blieb hinter den Erwartungen.

In den Pokalwettbewerben haben wir auf Kreisebene ebenfalls tolle Resultate erzielen können. Mit der Jugend und der Schüler sind wir auf Bezirksebene vertreten.

 

Wie die meisten schon sicherlich erfahren haben, werde ich im Sommer den Verein verlassen. Ich möchte mich hiermit für die tolle Unterstützung in den letzten Jahren herzlich bedanken.

 

Um einen reibungslosen Ablauf weiterhin zu gewähren, ist es notwendig, dass wir bei unserer Spartenversammlung am 08.05.2016 einen neuen Abteilungsleiter wählen.

 

Ich bitte darum mir bis zum 15.04.2016 mitzuteilen, wer an unsrer Versammlung teilnimmt. Nach erfolgter Anmeldung werde ich dann eine Räumlichkeit besorgen.

 

 

 

Mit sportlichem Gruß

 

Detlef Korthaneberg

 

Abteilungsleiter

Rundlauf Team Cup wieder ein Erfolg für den Tischtennissport

 

 

Gildehauser Grundschule wieder Erfolgreich beim Rundlauf Team Cup im Tischtennis

 

Voller freudiger Erwartung und mit viel Spaß nahm die Gildehauser Grundschule an der Regionsmeisterschaft des Rundlauf Team Cup in Hoogstede teil. Dank der großzügigen Unterstützung der Eltern und des Fördervereins konnten neben den Aktiven auch Mitschüler in die Niedergrafschaft reisen.

Neben Bewegung, Spaß und einem tollen Gemeinschaftserlebnis hieß das Ziel: Möglichst viele Spiel zu gewinnen. Aus sechs verschiedenen Grundschulen waren zwölf Mannschaften der Klasse 3 und 4 angetreten. In schulinternen Vergleichen hatten sich die Siegerteams für die Meisterschaft qualifiziert.

Bei dem Turnier der Drittklässler spielten die Gildehauser ein gutes Turnier und konnten in der Aufstellung Jannis Wissing, Yassin Elsafty, Nils Conrad, John Veit und Dominik Held einen fünften Platz erzielen.

Besser machte es das Team der Viertklässler. Im Spiel Schulmannschaft gegen Schulmannschaft mussten sich Noah Rüschen, Oskar Plowens, Niklas Stegemerten, David Plegge und Wes Matron auf Grund des schlechteren Satzverhältnisses mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

Auch die Zeit zwischen den Turnieren stand ganz im Zeichen des Tischtennis. Alle Schüler der Grundschulen konnten dank des Einsatzes des „Schuppermobils“ ihre sportmotorischen Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Elin, David, Jari und Julian siegen bei der diesjährigen Kreisrangliste

TuS ist die Nummer 1 beim Tischtennisnachwuchs in der Grafschaft

Tischtennisnachwuchs des TuS Gildehaus dominieren die 40 Kreisrangliste

Bei der zum 40 mal ausgetragenen Kreisrangliste im Tischtennis konnten die Spieler/innen des TuS Gildehaus ihre derzeitige Ausnahmestellung wieder eindrucksvoll unter Beweis stellen. Sie stellten mit Tom Meendermann, Julian Sudermann, Jari Morsman und David Plegge nicht nur vier Sieger, sondern konnten noch zusätzlich viele Top Platzierungen erzielen.

In der männlichen Jugend gingen die ersten vier Plätze an den TuS Gildehaus. In packenden Spielen konnte sich Tom Meendermann gegen seine Vereinskameraden Pascal Niehaus, Vu Duong und jan Schößler durchsezten.

Bei der weiblichen Jugend konnte Elin Fröbel für eine Überraschung sorgen. Die junge Gildehauserin, die eigentlich noch in der Schüler B Klasse spielen darf konnte den dritten Platz erspielen. Sie und ihre Mannschaftskollegin Fleur Morsman qualifizierten sich damit für die Bezirksvorrangliste.

In der männlichen Schüler A Klasse bewies Julian Sudermann seine derzeitige Ausnahmeform. Der Gildehauser Youngster gab während des gesamten Turniers lediglich einen Satz ab und konnte ungefährdet die Kreisrangliste für sich entscheiden. Erfreulich war auch das Abschneiden von Niklas Brinkmann, der einen hervorragenden dritten Platz erreichte.

Mit 10:0 Spielen und 30:2 Sätzen konnte Jari Morsman die Schüler B Klasse für sich entscheiden. Das Gildehauser Ausnahmetalent wies seine teilweise bis zu drei Jahre älteren Kontrahenten in die Schranken. Lediglich sein Mannschaftskollege Colin Wolter brachte ihn am Rande einer Niederlage. In einen hochklassigen Match behielt Jari mit 3:2 Sätzen knapp die Oberhand.

Bei den Schülern C konnte David Plegge seinen ersten Triumph bei einer Kreisrangliste feiern. Im Finale bezwang er Luca Lenters vom ASC Grün-Weiß Wilsum klar mit 3:0 Sätzen.

Nachwuchstrainer Herbert Hoolt wahr sichtlich zufrieden mit den dargebotenen Leistungen. „Leider war die Beteiligung bei dieser Kreisrangliste nur dürftig, doch dies schmälert nicht die Leistung unser Nachwuchspieler.“  

Tischtennis Nachwuchs des TuS weiter im Bezirkspokal

Schüler und Jugend im Viertelfinale

 

Zwei ungefährdete Siege konnten die beiden Nachwuchsteams des TuS Gildehaus bei ihren fälligen Bezirkspokalspielen erreichen. Beide Teams qualifizierten sich durch den Kreispokalsieg für die Endrunde des Bezirks.

 

Das erste Schülerteam musste in ihren Achtelfinale in Osnabrück antreten. In einem einseitigen Match fertigten Nelian Wübben, Colin Wolter und Julian Sudermann den Vfl Osnabrück mit 5:0 Punkten und 15:0 Sätzen ab.

 

Das erste Jugendteam musste zum fälligen Pflichtspiel nach Wildeshausen anreisen. Auch hier dominierten die Gildehauser. Bei ihren 5:0 Sieg gegen den VFL Wittekind Wildeshausen gaben Pascal Niehaus, Marvin Wilmsmeyer und Tom Mendermann  lediglich 4 Sätze ab.

 

Beide Teams haben damit den Einzug ins Viertelfinale geschafft.

Erste Schüler schafft sensationell die vorzeitige Meisterschaft in der Bezirksliga

TuS Gildehaus dominiert die höchste Schülerklasse in Niedersachsen

Den größten Erfolg konnte an diesem Wochenende das erste Schülerteam in der Bezirksliga erreichen. Das junge Tischtennisnachwuchsteam konnte ein Spieltag vor Saisonende sensationell die Meisterschaft unter Dach und Fach bringen. Das Team musste in der höchsten Schülerklasse Niedersachsens im Meisterschaftsspiel gegen den SV Teutonia Stapelmoor antreten. Das Team begann nervös und musste in den Doppeln eine Punkteteilung hinnehmen. Als dann auch noch der bis dahin in der Saison ungeschlagene Gildehauser Spitzenspieler Jan Schößler sein Einzel verlor drohte der erste Punkteverlust der Saison. Doch durch sehr starke Einzelleistungen von Vu Duong, Julian Sudermann und Colin Wolter gingen die Obergrafschafter mit 4:2. In der zweiten Einzelrunde fand Jan Schößler wieder zur gewohnten Form und baute durch seinen Sieg die aus. Doch der Gegner kämpfte sich wieder heran und konnte zum 5:5 ausgleichen. Die erneute Wende leitete dann Julian Sudermann ein. In einem hochdramatischen Match gegen den Stapelmoorer Spitzenspieler Hilko Troff ging er verdient als Sieger vom Tisch. Als dann auch noch Jan Schößler und Vu Duong ihre Einzel gewannen war der schwer erkämpfte Sieg geschafft. Trainer und Betreuer Herbert Hoolt  war sichtlich zufrieden über die gezeigten Leistungen. „Das ist der wohl größte Erfolg den die Tischtennisabteilung des TuS Gildehaus seit Jahren verbuchen kann. Die Jungs haben sich die Meisterschaft auf Grund ihrer tollen Trainingsarbeit redlich verdient.“

Jari Morsman siegt mit Bezirksauswahl beim Benjamin-TT- Cup

 

Eine ehrenvolle Einladung erhielt der Gildehauser Jari Morsman vom Tischtennisverband Niedersachsen an diesem Wochenende. Er wurde zum Benjamin Cup eingeladen. Bei diesem Turnier trainierten im Leistungszentrum Osnabrück die jeweils vier besten C-Schüler aus den vier niedersächsischen Bezirken Weser-Ems, Branunschweig, Lüneburg und Hannover miteinander und spielten dann im System „Jeder gegen Jeden“ einen Bezirks-Mannschafts-Sieger aus. Dabei konnte Jari überzeugen und sammelte  für sein Weser-Ems-Team fleißig Punkte und trug massgeblich zum Gesamtsieg bei.

 

Foto: vlnr: Jari Morsman (TuS Gildehaus),Sören Dreier (Rechtsupweg), Marvin Papst (Buer) und Justus Löchtenbörger (Hundsmühlen)

Tischtennisabteilung des TuS weiterhin erfolgreich

Erste Herren holt aus den letzten 2 Spielen drei Punkte

                                                                                                                    

Das erste Herrenteam konnte erfolgreich in die Rückserie starten. Der Aufsteiger konnte am letzten Wochenende mit einen Unentschieden und einen Sieg an die gute Form der Hinserie anknüpfen.

Im Bezirksklassenduell gegen den Tabellendritten SV Olympia Laxten erkämpfte sich die Mannschaft um Kapitän Uwe Voort ein Remis. Nach schwer umkämpften Doppel lag man mit 1:2 Zählern hinten. In der ersten Einzelrunde konnten dann lediglich Michael Neumann und Hermann Zandmann ihre Spiele für sich entscheiden. Doch dann holten die Spieler des TuS auf. Durch Siege von Uwe Voort, Dieter Zinn und abermals Michael Neumann und Hermann Zandmann schaffte man die 7:6 Führung. Als dann im unteren Paarkreuz beide Einzel verloren gingen musste das Schlussdoppel Neumann/Voort an den Tisch. In gewohnt sichere Manier gewannen sie ihr Spiel und sicherten das Unentschieden.

Im zweiten Spiel gegen SuS Darme wogte das Spiel hin und her. Durch Siege von Michael Neumann, Hermann Zandmann und Helmut Kempka lag man vorm zweiten Einzeldurchgang mit 4:5 im Hintertreffen. Doch dann drehten die Gildehauser auf. Durch Siege von Michael Neumann, Uwe Voort, Hermann Zandmann, Dieter Zinn und Helmut Kempka  gewann das Team verdient mit 9:5 Punkten.

Die erste Jugend konnte in der Bezirksklasse einen ungefährdeten 8:2 Sieg gegen den SuS Buer verbuchen. Im fälligen Meisterschaftsspiel zeigten Tom Meendermann, Pascal Niehaus, Nele Wichert und Marvin Wilmsmeyer eine starke Leistung und festigten ihren fünften Tabellenplatz.

Die zweite Schüler musste an diesem Wochenende zwei Meisterschaftsspiele bestreiten. Im ersten Spiel mussten Colin Wolter, Jari Morsman und Niklas Brinkmann eine Punkteteilung gegen den ASC Grün-Weiß Wilsum hinnehmen. Im Spitzenspiel der Kreisliga konnte damit der TuS die Tabellenführung behaupten.

Im zweiten Spiel machten die Youngster kurzen Prozess gegen die Vertretung vom Hoogsteder SV. In der Aufstellung Colin Wolter, Niklas Brinkmann und Elin Fröbel gewannen die Gildehauser mit 10:0 Punkten.   

Lotte Seidel neuer "Super Mini" im Tischtennis

Super –„mini“ Lotte Seidel gewinnt beim Tischtennis Ortsentscheid des TuS Gildehaus

 

Die Siegerin des Ortsentscheid der Tischtennis Mini-Meisterschaften heißt Lotte Seidel. Sie setzte sich in der Altersgruppe (8-jährige und jüngere, 9-/10-Jährige, 11-/12 Jährige) durch. Insgesamt waren am Wochenende in der Sporthalle des TuS Gildehaus sieben Mädchen und Jungen am Start. Bei dem Turnier, das wie auch schon in den letzten Jahren von der Grafschafter Volksbank unterstützt wurde, zeigten  die „minis“ in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel. „Es war eine großartige Veranstaltung“, freute sich der Nachwuchstrainer Herbert Hoolt. Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen.“

Für die Bestplatzierten heißt es nun im März 2016 sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2016. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „minis“ im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Rosenheim (Bayern). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet ein Besuch bei einer internationalen Großveranstaltung.

Die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport. In 32 Jahren haben knapp 1,4 Millionen Kinder in ganz Deutschland daran teilgenommen. Sie vermitteln den Kleinen nicht nur Spaß, sie waren auch für einige Nationalspieler der erste Schritt beim schnellsten Rückschlagspiel der Welt.  

Die Platzierungen in den einzelnen Altersklassen:

Mädchen  Jahrgang 2007 und jünger

Isleen Fröbel

Mädchen bis Jahrgang 2006

Lotte Seidel

Jungen Jahrgang 2007 und jünger

Yassin Elsafty

Jungen Jahrgang 2003-2004

Tim Wallasch

Zoe und Jari bei den Landesmeisterschaften in Helmstedt

Größter Erfolg für den Grafschafter Nachwuchs seit Jahren

Zoe Korthaneberg und Jari Morsman erfolgreich bei den Landesmeisterschaften

 

Mit Zoe Korthaneberg und Jari Morsman nahmen zwei Grafschafter Tischtennisaktive an den diesjährigen Landesmeisterschaften in Helmstedt teil. Beide Teilnehmer, die zur Zeit beim TuS Gildehaus spielen, konnten bei dem vom TSV Germania Helmstedt ausgerichteten Turnier glänzen.

 

Zoe hatte in ihrer Gruppenphase Lospech. In ihrer Vierergruppe musste sie gegen die spätere Landesmeisterin Mia Griesel von der TSV Lunestedt, Josephine Kiseljow(TuS Sulingen) und Greta Stadel (RSV Braunschweig) spielen. In ihrem ersten Einzel unterlag sie nur sehr knapp gegen Josephine. Zwei der drei Sätze verlor sie unglücklich in der Verlängerung. Im zweiten Spiel gegen Greta Stadel zeigte sie Tischtennis vom Feinsten. Mit druck vollen Spiel besiegte sie ihre Kontrahentin deutlich. Im letzten und entscheidenden Spiel verlor sie gegen die neue Landesmeisterin Mia Griesel.

 

Jari kam nur sehr schlecht ins Turnier. In einer starken Gruppe musste er sich im ersten Spiel gegen Julian Reich vom Velpker SV geschlagen geben. Im zweiten Match steigerte er sich. In einem packenden Fünf-Satz-Match behielt er gegen Timo Shin von Hannover 96 knapp die Oberhand. Im letzten Spiel seiner Gruppe musste er gegen den späteren Landesmeister Ben Ziesler (VfL Westercelle) antreten. Obwohl er phasenweise auf hohem Niveau spielte reichte es nicht für einen Sieg.

 

Trainer und Betreuer Herbert Hoolt war sichtlich zufrieden mit den Leistungen. „Bedenkt man, das das die ersten Landesmeisterschaften für die Zoe und Jari waren, kann man über die Ergebnisse sehr hoch erfreut sein.“

Zoe und Jari waren die einzigsten Grafschater Talente, die sich für die Landesmeisterschaften qualifizieren konnten.

Die Tischtennisabteilung blickt auf eine erfolgreiche Hinserie zurück

Die 1. Schüler dominiert im Bezirk und wird wie das zweite Schülerteam mit "weißer Weste" Herbstmeister.

d.k.Gildehaus Mit insgesamt acht Team nimmt die Tischtennisabteilung am Meisterschaftsbetrieb teil. Neben den drei Seniorenteams geht auch eine Jugend und vier Schülerteams auf Punktejagd.

Das erste Herrenteam um Kapitän Uwe Voort spielt als Aufsteiger in der 2. Bezirksklasse eine sehr gute Halbserie. Das Team konnte sich mit 8:4 Punkten im Mittelfeld etablieren. Neben Michael Neumann der bis Dato nur ein Einzel verloren hat, konnten auch Uwe Voort, Dieter Zinn, Hermann Zandmann, Helmut Kempka und Heinz-Gerd Kokkelink ihr Können eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Das zweite Herrenteam, das in dieser Saison in die Kreisliga aufgestiegen ist, konnte bis Dato ihre Leistungen noch nicht in zählbaren Punkten umsetzen. Das Team setzt in diesem Jahr konsequent auf den Nachwuchs. So konnte in dieser Spielzeit mit dem 9 -jährigen Jari Morsman der wohl jüngste Herren Kreisligaspieler aller Zeiten eingesetzt werden. Ferner wurden fast alle Nachwuchsspieler hier ins „kalte Wasser“ geworfen. Neben Detlef Korthaneberg gehören Helmut Meendermann, Jürgen Tepper, Monja Meendermann, Torsten Haring und Guido Plegge zur Stammbesetzung.

Die dritte Herren spielt in dieser Saison in einer gemischten Klasse. Neben Grafschafter Vereinen treten die Gildehauser hier auch gegen Teams aus dem Emsland an. Das Team, das mit Reinhard Kroll, Lysander Lottes, Sascha Bergmann, Hendrik Beckmann, Frank Gerlich und Koen Masereeuw spielt konnte hier schon ihre ersten Erfolge feiern.

Das Jugendteam kann auch im zweiten Jahr ihrer Bezirksklassen Zugehörigkeit wieder ganz weit vorn mitspielen. Das neuformierte Team liegt mit 7:3 Zählern auf Tuchfühlung mit den Tabellenersten. Neben Tom Meendermann spielen Pascal Niehaus, Nele Wichert und MavinWilmsmeyer im erfolgreichen Nachwuchsteam.

Das erste Schülerteam, das in der höchsten Schülerklasse Niedersachsens spielt steht derzeit ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz. Durch das intensive Training von Herbert Hoolt zeigen die Youngster Tischtennis vom Feinsten. Mit Kapitän Jan Schößler (7:0 Einzel) spielt der derzeit beste Spieler der Klasse in Gildehaus. Auch die Bilanzen von Vu Duong (5:1 Einzel) und Julian Sudermann (4:1 Einzel) zeigen die derzeitige Dominanz des Teams. Erfreulich ist, das die beiden Neuzugänge Nelian Wübben und Colin Wolter die erhofften Verstärkungen geworden sind.

In der Schüler Kreisliga spielt das zweite Team des TuS. Obwohl man nur gegen die Erstvertretungen der Emsländischen und Grafschafter Vereine spielt führen die Gildehauser die Tabelle einsam mit 12:0 Punkten an. Neben Colin Wolter (17:1 Siege) spielen hier Jari Morsman (14:1Siege) und Niklas Brinkmann (14:4Siege).

Das erste Mädchenteam spielt in der Jungen 1. Kreisklasse. Neben Zoe Korthaneberg gehen hier Elin Fröbel und Fleur Morsman erfolgreich auf Punktejagd. „Es macht richtig Spaß den jungen Mädels beim Spiel zuzusehen“ freute sich Nachwuchstrainerin Nele Wichert über die gezeigten Leistungen.

Auf einen hervorragenden Mittelfeldplatz stehen die Gildehauser „Minis“. Besonders erfreulich ist die Entwicklung bei Max Schütte (15:3 Siege), der in seiner ersten aktiven Meisterschaftssaison eine hervorragende Einzelbilanz erzielen konnte. Mit David Plegge (12:6) und Robert de Nys (6:9) entwickeln sich weitere Talente.

Zoe Korthaneberg und Jari Morsman qualifizieren sich für die Landesmeisterschaften in Helmstedt

Größter Erfolg für die Tischtennisabteilung des TuS Gildehaus seit Jahren

d.k.Gildehaus Mit insgesamt sechs Nachwuchsspieler stellte die Tischtennisabteilung des TuS Gildehaus bei den diesjährigen Bezirksindividualmeisterschaften Georgsmarienhütte die meisten Grafschafter Teilnehmer. Bei dem vom SF Oesede ausgerichteten Turnier ging es neben Platzierungen auch um die Qualifikation für die im Dezember anstehenden Landesmeisterschaften in Helmstedt.

Bei den weiblichen Schülerinnen gingen mit Elin Fröbel und Fleur Morsman die zwei besten Schülerinnen B des Kreises an den Start. Fleur erwischte einen schlechten Tag und schied nach den Gruppenspielen aus. Besser lief es bei Elin. Sie konnte sich als Gruppenzweite für das Hauptfeld qualifizieren. Im Achtelfinale unterlag sie dann der späteren Drittplatzierten CarolinWillenborg (Spvgg Oldendorf).

Im Doppel gab es für die Gildehauser nichts zu holen. In der ersten Runde hatten sie gegen die Top gesetzten Heidi Xu/Emely Schleichert (TuS Horsten/SV Ochtersm) das nach sehen.

In der Klasse männliche Schüler B waren mit Julian Sudermann, Nelian Wübben und Colin Wolter drei hoffnungsvolle Spieler an den Platten. Alle drei Youngster spielten ein ordentliches Turnier und konnten die Erwartungen erfüllen. Erfreulich war das Abschneiden von Julian, der den Einzug in die Zwischenrunde schaffte. Im entscheidenden Spiel gegen Joris Kasten (Oldenburger TB) unterlag er unglücklich und schied aus.

In der Doppelkonkurrenz spielte Julian mit Joke Fleddermann (TV Hude). Das neuformierte Doppel schied trotz gutem Spiels im Achtelfinale aus. Colin und Nelian fanden blieben im Erstrunden Match gegen Jan Friederichs/Amir Severi (TSV Riemsloh) chancenlos.

Ein Ausrufezeichen setzte Zoe Korthaneberg in der Schülerinnen C Klasse. Das junge Gildehauser Talent konnte bei ihren ersten Auftritt bei einer Bezirksmeistermeisterschaften voll überzeugen. In der Gruppenphase gewann sie gegen Johanna Giehoff (SV Grün-Weiß Mühlen) Paula Philippsen(MTV Jever) und Leona Büttner (TSV Venne) jeweils klar mit 3 : 0 Sätzen. Im anschließenden Viertelfinale behielt sie gegen Lina Hasenpatt (TSG Dissen) trotz Satzrückstand die Nerven und drehte das Spiel zu ihren Gunsten. Im anschließenden Halbfinale gegen Emily Voltmann (SV 28 Wissingen) gewann sie den ersten Satz und musste sich dann doch mit 1:3 geschlagen geben. Letztendlich belegte sie mit Pia Lindwehr (SV Hesepe/Sögeln) gemeinsam den dritten Platz und qualifizierte sich für die Landesmeisterschaften.

Im Doppel trat Zoe mit Sophie Saathoff (TTC Norden) an. Hier unterlagen sie im Viertelfinale gegen das Duo Xenia Gisbrecht/Leni Deeken (SV Blau-Wieß Ramsloh)

Ebenfalls für die Landesmeisterschaften qualifiziert hat sich Jari Morsman. Das junge Gildehauser Ausnahmetalent konnte sich bei den Schülern C den dritten Platz sichern. Jari konnte sich durch drei klare Siege in der Gruppe gegen Noah Richter(SV Hardenberg), Tim Watermeier(SV Olympia Laxten) und Noel Warnken(VFL Edewecht) für das Achtelfinale qualifizieren. Hier spielte er gegen Alexander Neumann (TTV Stirpe-Oelingen). In einem einseitigen Match gewann er klar mit 3 : 0 Sätzen. Im anschließenden Viertelfinale gegen Henning Dreier(SuS Rechtsupweg) dominierte er und musste dann im Halbfinale gegen Linus Imbrock (Spvgg Oldendorf) antreten. In einem sehr knappen Spiel musste er sich den späteren Bezirksmeister geschlagen geben.

In der Doppelkonkurrenz spielte Jari an der Seite von Ole Gering (Hoogsteder SV). Beide Grafschafter spielten zum ersten male miteinander und schafften den Einzug in Viertelfinale. Hier unterlagen sie dem späteren Siegerdoppel Henning Dreier/Janto Rohlfs (SuS Rechtsupweg) mit 0:3 Sätzen.

Betreuer und Trainer Herbert Hoolt war sichtlich zufrieden über das Abschneiden seiner Zöglinge. „Das ist schon sehr lange her, dass sich zwei Grafschafter  Aktive für die Landesmeisterschaften im Nachwuchsbereich qualifizieren. Das diese beiden aus der Gildehauser Talentschmiede kommen ist für uns vom TuS Gildehaus umso erfreulicher“

TuS Gildehaus mit zahlreichen Titeln bei den diesjährigen Kreismeisterschaften im Tischtennis

TuS gewinnt die Vereinswertung für den besten Nachwuchs

d.k.Gildehaus Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften im Tischtennis konnte der TuS Gildehaus im Nachwuchsbereich wieder glänzen. Neben sieben Kreismeistertiteln konnten zahlreiche Topplatzierungen erspielt werden. Ferner konnten die Obergrafschafter die Gesamtwertung als bester Verein im Nachwuchsbereich für sich entscheiden.

 In der männlichen Jugendklasse traten mit Tom Meendermann, Pascal Niehaus, Marvin Wilmsmeyer, Vu Duong und Jan Schößler gleich fünf Gildehauser an. Alle fünf schieden in der Gruppenphase aus. Im Doppel konnten sich die Paarungen Duong/Schößler und Meendemann/Niehaus bis ins Halbfinale vorkämpfen. Hier unterlagen sie und teilten sich den dritten Platz.

In der weiblichen Jugendklasse spielte Nele Wichert ein ordentliches Turnier. Sie konnte in der Einzelkonkurrenz einen guten 4. Platz erkämpfen. Im Doppel schaffte sie den Sprung ins Finale. Hier unterlag sie an der Seite von Lea Maathuis (Hoogsteder SV) im Finale.

Bei der Schüler A Klasse starteten neben Vu Duong, Julian Sudermann, Jan Schößler, Niklas Brinkmann auch die beiden „neu“ Gildehauser Nelian Wübben und Colin Wolter an. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl wurde in vier Gruppen gespielt, in dem sich die beiden ersten für die Schlussrunde qualifizierten. Hier konnten sich neben Jan und Colin die ihre Gruppe gewinnen konnten auch Julian und Nelian als Gruppenzweite ins Hauptfeld spielen. Hier konnte lediglich Jan Schößler den Einzug ins Halbfinale schaffen. In einen spannenden Spiel unterlag er seinen Kontrahenten aus Hoogstede.

Im Doppelturnier konnten Brinkamm/Sudermann, Wolter/Wübben und Schößler/Duong den Sprung ins Viertelfinale schaffen. Hier konnten sich Schößler/Duong als einzige Gildehauser durchsetzen. Im Halbfinale verloren sie dann unglücklich im fünften Satz und mussten sich mit Platz 3 zufrieden geben.

Die Schüler B Klasse wurde klar von den Gildehausern dominiert. Julian Sudermann, Nelian Wübben und Colin Wolter ließen in ihren Gruppen nichts anbrennen und zogen ohne Probleme ins Halbfinale. Hier konnte sich Nelian im Vereinsinternen Duell gegen Colin durchsetzen. Im zweiten Halbfinale fegte Julian seinen Gegner aus Hoogstede von der Platte. In einem hochklassigen Finale konnte letztendlich sich die Routine von Julian gegen Nelian durchsetzen.

In der Doppelkonkurrenz marschierten die Gildehauser durch das Hauptfeld. Im Finale kam es dann zum Vereinsinternen Duell, wo Nelian Wübben/Colin Wolter gegen Julian Sudermann/Niklas Brinkman gewinnen konnten.

Bei den Schülerinnen B erwischten die Gildehauser Mädchen eine „Sahnetag“. Elin Fröbel konnte in der Klasse alle Spiele gewinnen und wurde verdient Kreismeisterin. Den zweiten Platz belegte ihre Vereinskollegin Fleur Morsman. Im Doppel bestätigten sie ihre derzeitige Form und konnten im Finale deutlich mit 3 : 0 Sätzen gewinnen.

Bei den Schülern C ist das Ausnahmetalent Jari Morsman nicht zu stoppen. Nach  seinen letzten großen Erfolg bei den Landesmeisterschaften deklassierte er bei den Kreismeisterschaften seine Gegner in der Einzelkonkurrenz. Er wurde ohne Satzverlust zum zweiten mal in Folge Meister seiner Altersklasse.

Auch in der Doppelkonkurrenz zeigten Jari Morsman/David Plegge ihre Klasse. Ohne Satzverlust gewannen sie das Turnier.

Ebenfalls ihren Titel verteidigen konnte Zoe Korthaneberg. Die junge Gildehauserin konnte den vierten Titel in Folge in ihrer Altersklasse gewinnen. Ungeschlagen verwies sie im Einzel ihre Mitstreiterinnen der Schülerinnen C Klasse auf die Plätze. Im Doppel konnte sie mit Lenja Legtenborg (SC Union Emlichheim) den Vizemeisterschaft gewinnen.

Nachwuchstrainer Herbert Hoolt zeigte sich sichtlich zufrieden mit den gezeigten Leistungen seiner jungen Schüler/innen. „Hier wächst ein großer Jahrgang für den Gildehauser Tischtennissport heran. Hoffentlich geht diese tolle Entwicklung so weiter.“